Holmenkollen - Die schönsten Sehenswürdigkeiten

Die Holmenkollbakken ist eine futuristische Skisprungschanze in Holmenkollen, Oslo. Der Schanzenrekord liegt bei 144 Meter. Der Rekord wurde durch den Norweger Robert Johansson am 9. März 2019 aufgestellt.

Sehenswürdigkeiten Holmenkollen: Die futuristische Skisprungschanze «Holmenkollbakken» wurde 2008 erbaut.

 

Es war ein richtig garstiger, nordischer Wintertag - mitten im April. Der Wind wehte klirrende Kälte entgegen, während es zu schneien begann. «Willkommen in Holmenkollen, dem Mekka des nordischen Skisports», schien mir der Berg mitzuteilen. Von den Schweizer Alpin-Skihängen war ich mir solches Wetter gewohnt. Ich liebe das Skifahren. Und trotzdem: Ich war beeindruckt, von den Verhältnissen mitten im April, nur wenige hundert Meter über dem Meer. Holmenkollen hieß mich willkommen - und ich fühlte mich zu Hause.

 

Sehenswürdigkeiten Holmenkollen: Anlauf der Schanze «Holmenkollbakken» - Stadion der «Holmenkollbakken» - Sicht der Springer von der «Midtstubakken» hinunter.

 

Die ersten nordischen Skisport-Wettkämpfe fanden bereits 1892 in Holmenkollen statt. Schon lange davor nutzten die Bewohner die günstige Lage des Berges für den mehr und mehr aufkommenden nordischen Skisport. Die Skisprungschanze «Holmenkollbakken» war die älteste Sprunganlage der Welt. Sie wurde in den 1890er-Jahren gebaut, mehrfach umgebaut und schließlich 2008 durch die heutige, futuristische Sprungschanze ersetzt.

 

Der erste Skisprungwettkampf fand Ende Januar 1892 statt. Sieger war der Norweger Arne Ustvet mit 21.5 Meter, was zugleich der erste Schanzenrekord war. Der heutige Schanzenrekord liegt bei 144 Meter und wurde 2019 durch den Norweger Robert Johansson aufgestellt. Der K-Punkt der Schanz liegt bei 120 Meter. Insgesamt 50'000 Zuschauer können den waghalsigen Springer zusehen, wie sie den eindrücklichen Anlauf hinunterpreschen und sich in die Tiefe stürzen. 

 

 

Sehenswürdigkeiten Holmenkollen: Der Schiessstand der Biathlon-Wettbewerbe.
Sehenswürdigkeiten Holmenkollen: Der Schiessstand der Biathlon-Wettbewerbe.

Zusätzlich zu den Skisprung-Wettkämpfen auf den verschiedenen Schanzen finden jeden Winter nationale und internationale Wettkämpfe in den Disziplinen Nordische Kombination (Skisprung und Langlauf), Biathlon und Langlauf statt. Neben den jährlichen Weltcup-Rennen und -Skispringen fanden bereits mehrfach Weltmeisterschaften sowie 1952 die Olympischen Winterspiele in Holmenkollen statt.

 

Gleich neben der Großschanze befindet sich der Zielraum der Langlauf und der Biathlon-Wettkämpfe. Die Loipen führen in langen Schlaufen durch die Wälder der Umgebung. Zusätzlich befindet sich hier die Biathlon-Schießanlage, der Ort, an dem in diesem Sport schon so oft Helden geboren und Tragödien geschrieben wurden.

 

Holmenkollen-Kapelle

 Im 19. Jahrhundert war das Wandern im Wald in Mode. Die Kirche entschied sich, den Sonntagswanderer eine Kapelle zur Andacht zu erstellen. 1903 wurde die Kapelle eingeweiht. 1992 wurde die Kapelle durch Brandstiftung niedergebrannt. Brandstifter waren drei bekannte Black-Metal-Künstler. 1996 wurde die Kapelle wieder aufgebaut. 

 

Henrik August Angell

Beim Aufstieg vom Bahnhof zu den Skianlagen führt der Weg an der Statue von Henrik August Angell (1861-1922) vorbei. Die Statue wurde durch den norwegischen Bildhauer Gustav Lærum (1870-1938) geschaffen. 

 

Angell war Offizier, Abenteurer, Schiffspionier und Autor. 1905 wurde er als erster Norweger in das Internationale Olympische Komitee (IOC) gewählt.


Sehenswürdigkeiten Holmenkollen: Skulptur «På Sporet» von Kåre Groven  - Denkmal zu Ehren Oberst Karl Roll - Holmenkollen-Troll.

 

Vor dem Holmenkollen Ski Museum steht die Skulptur «På Sporet» (dt. Auf dem richtigen Weg) des norwegischen Bildhauers Kåre Groven (geb. 1945). Die Skulptur zeigt einen rasant einen Hang hinunter Skifahrer, der wagemutig die Stöcke unter die Arme geklemmt hat und in der Hocke sitzt. Die Skulptur wurde 2015 durch den langjährigen Förderer des norwegischen Skiverbandes Hans Herman Horn gespendet.

 

Neben dem Eingang befindet sich ein schlichtes Denkmal zu Ehren von Oberst Karl Roll, ein Stein mit einer Gedenktafel und einer kleinen Würdigung auf einer Infotafel. Karl Roll (1868-1958) war ein norwegischer Sportfunktionär, Skiläufer und Militäroffizier. Er gewann als Skiläufer beim ersten Holmenkollen-Skifestival von 1892 den zweiten Platz im Wettbewerb der Nordischen Kombination. Er war Mitbegründer und erster Vorsitzender des norwegischen Skiverbandes von 1908 bis 1910. 

 

Auf dem kleinen Hügel gegenüber der Skisprungschanze «Holmenkollbakken» steht eine rund sieben Meter hohe, aus einem Fels gehauene Skulptur eines Trolls, der gütig zur Schanze hinüber blickt. Eine in etwa menschengroße Figur sitzt auf seinem Schoss. Funfact: Trolle gehören zur nordischen Mythologie. Sie leben in Utgard, einem Zwischenort zwischen Midgard, in dem die Menschen leben, und Asgard, in dem die Asen, die nordischen Götter, wohnen. Trolle werden oft als hässliche Zwerge mit langen Nasen und dicken Bäuchen dargestellt. Von der christlichen Kirche wurden sie verteufelt, während in den norwegischen Märchen den Trollen Riesenkräfte zugeschrieben wurden, die sie auch für das Wohl der Menschen einsetzten. Peter Christen Asbjørnsen und Jørgen Moe - die norwegischen Gebrüder Grimm - publizierten 1841 21 norwegische Volksmärchen, in denen Trolle vorkommen.    

Übersichtskarte

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Lage

Holmenkollen ist Teil der norwegischen Hauptstadt Oslo. Der höchste Punkt des Berges liegt auf 371 Meter über Meer. 

 

Anfahrt

Einfahrt der T-Bane in Holmenkollen.
Einfahrt der T-Bane in Holmenkollen.

Am einfachsten erreicht man Holmenkollen mit der T-Bane.

Die T-Bane fährt in kurzen zeitlichen Abständen von der Sentralstasjon ab. Die Fahrt dauert rund 30 Minuten. Bahntickets können auf dem Internet oder direkt im Ruter#-Kundesenter auf dem Platz vor der Sentralstajon (Hauptbahnhof) gekauft werden. Das Ruter#-Kundesenter ist der auffallende Turm auf dem Jernbanetorget-Platz. 


Wetterprognose

Aktuelles Wetter.

Wetterprognose für die nächsten 3 Tage.


Weitere Sehenswürdigkeiten in Oslo

Denkmal auf dem Rathausplatz in der Innenstadt von Oslo.

Oslo

 

Das repräsentative Parlamentsgebäude in der Altstadt von Oslo. Das Gebäude ist zum königlichen Schloss ausgerichtet.
Statue im Schlosspark von Oslo.

Über mich - Kontakt

Portraitfoto Stefan Schär, Autor des Reisblogs «mitREISEnd.ch»
Stefan Schär
Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Mit dem RSS Feed bleibst Du immer auf dem Laufenden:


TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste